Art.Nr.:

Ringschrauben DIN 580 Edelstahl A2

Ringschrauben Ösenschrauben Augenschrauben DIN 580

VPE =
inkl. MwSt (19%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
Deutschland und EU 2-4 Tage
Abmessung d1 (d) - VPE:

DIN 580 Ringschrauben / Ösenschrauben / Augenschrauben

Edelstahl A2

Hinweis: Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Ringschrauben die zulässigen Tragfähigkeitsangaben!

Ringschrauben DIN 580 -  Edelstahl A2

 

Download Datenblatt

 

www.normschrauben.de Datenblatt zu DIN 580 Ringschrauben aus Edelstahl

 

Das Maß d1 wählen Sie bitte hier auf der Seite oben über das DropDown Menü

"Abmessung d1 - VPE" aus.

 

Maße in mm

Unter Berücksichtigung eines hohen Sicherheitsfaktors bezogen auf die Mindestbruchkraft haben Ringschrauben nach DIN 580 und
Ringmuttern nach DIN 582 die in Tabelle 1 angegebenen Tragfähigkeiten. Die Tragfähigkeitswerte gelten für Stahl C15 E und Edelstahl
A2/A4 ohne Einschränkung in einem Temperaturbereich von –20 °C bis +200 °C.
Ringschrauben und Ringmuttern gelten gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG als Lastaufnahmemittel und sind CE-kennzeichnungsplichtig.
Darüber hinaus müssen sie eine Angabe der Mindesttragkraft (WLL) und, sofern dies für die sichere Verwendung erforderlich
ist, die Angabe des Werkstoffes tragen. Darüber hinaus ist eine Kennzeichnung mit einem Pfeil in Achsrichtung vorgesehen (Bild 1), damit für den
Anwender ersichtlich ist, dass die auf dem Produkt angegebene WLL nur in Axialrichtung gilt.
Eine nachträgliche farbliche Kennzeichnung von Ringschrauben und -muttern (insbesondere Rot) ist zu unterlassen, um Verwechslungen
mit hochfesten Anschlagpunkten zu vermeiden.

Ringschrauben DIN 580 -  Edelstahl A2

Benutzerinformationen für Ringschrauben DIN 580
Ringschrauben nach DIN 580 dienen vornehmlich zur dauerhaften Befestigung an Bauteilen wie Motoren, Schaltschränken, Getrieben
etc. zu deren Transport. Für die wechselnde Benutzung an verschiedenen zu transportierenden Gegenständen, wie z. B.
Großwerkzeugen, sollten Ringschrauben mit dem nächstgrößeren Gewindedurchmesser verwendet werden.
Die Tragfähigkeitsangaben in Tabelle 1, setzen voraus, dass
• die Ringschraube vollständig eingedreht ist,
• die Ringschraube eben und vollflächig auf der Auflagefläche aufliegt,
• die eingeleiteten Kräfte vom Grundwerkstoff ohne die Sicherheit beeinträchtigende Verformungen aufgenommen werden können,
• die Sacklöcher mit Einschraubgewinde so tief gebohrt sind, dass die Auflagefläche aufliegen kann.
Die in der zweiten Zeile der Tabelle 1 angegebene Tragfähigkeit gilt bis 45° Neigungswinkel, die in der dritten Zeile angegebene Tragfähigkeit
bei seitlich eingeschraubten Ringschrauben (Ringmuttern) bis 45° Neigungswinkel in alle Richtungen bezüglich der Ringebene.
Seitenzug sollten nicht angewendet werden (siehe Bild 2). Ringschrauben sollten vor dem Gebrauch auf festen Sitz und augenfällige
Beschädigungen (Korrosion, Verformung) überprüt werden. Ringschrauben mit Verformungen sollten nicht weiterbenutzt und
nicht wieder eingeschraubt werden. Bei Durchgangslöchern sollte von der Gegenseite eine Mutter (keine flache Mutter) vollständig und
fest aufgeschraubt werden. Bei ausreichender Gewindelänge der Schraube wird zusätzlich die Verwendung einer Scheibe empfohlen.

Ringschrauben DIN 580 - ähnlich -  Edelstahl A2
DIN 580 Ringschraube

Ringschraubösen Typ 1 Stahl verzinkt